Trainer

Benjamin Meyer

Nach einigen Jahren Wing Tsun suchte ich nach einem straßentauglichen, kompromisslosen und vor allem funktionierenden Notfall-Selbstverteidigungssystem.

2006 kam ich durch den Besuch eines Basis-Seminars bei Jörg Kerschek in Berlin schließlich mit Krav Maga in Kontakt.

Das System und seine Trainingsmethodik überzeugten mich von Anfang an so sehr, dass ich seitdem Krav Maga trainiere und anschließend weitere Seminare bei den israelischen Experten Itay Gil („The Protector“), Avi Moyal und Eyal Yanilov besuchte.

2010 lernte ich dann bei einem weiteren Basis-Seminar in Berlin Sejoscha Agiri kennen und schloss mich seiner Krav Maga Federation an.

Danach nahm ich auch an den Seminaren mit Ran Nakash, dem ehemaligen Chef-Ausbilder der IDF, teil.

2012 absolvierte ich unter der Leitung von Sejoscha Agiri die Ausbildung zum Civilian Instructor.

Anfang 2013 machte ich außerdem noch die Weiterbildung zum Kids&Teens Instructor.

Seit Ende 2013 bin ich Keysi-Instructor bei Justo Dieguez (Keysi World).

Im März 2015 aboslvierte ich dann bei Itay Gil den Kurs zum Protect Air-Safe In-Flight Security Instructor.

Im Mai 2016 organisierte ich den ersten Instinct Instructor Course mit Kfir Itzhaki in Berlin und nahm natürlich auch selbst daran teil.

Im Oktober 2016 bildete ich mich beim Protect Israeli Security Solutions Krav Maga Instructor Development Kurs mit Itay Gil weiter.


Sebastian Burkert

Im Jahr 2002 nahm mich ein guter Freund mit zum Boxtraining. Mein Interesse für Kampfsport und Kampfkünste war geweckt.

Nach einigen Jahren wechselte ich vom Boxen zum Wing Tzun. Über Umwege landete ich 2008 beim Muay Thai, was mich bis heute sehr fasziniert.

Auf der Suche nach einem effektiven Selbstverteidigungssystem stieß ich 2012 durch eine Dokumentation auf Krav Maga.

Sofort suchte ich mir einen Verein in meiner Nähe und stieß glücklicherweise auf „Krav Maga in Berlin“. Benjamins Art zu unterrichten sowie die Kompromisslosigkeit und Realitätsnähe des Krav Maga überzeugten mich sofort.

Aufgrund dieser Überzeugung entschied ich mich letzten Endes dafür, die Instructor-Ausbildung bei der German Krav Maga Federation zu absolvieren und das Erworbene nun als Trainer weiterzugeben.


Martin Klingner

Ich habe 2010 mit einem Amerikanischen Kung Fu Stil begonnen und bis 2014 mit großer Motivation trainiert. Die Mischung aus Fitness, Körperkoordination und Kampfelementen hat eine große Körperliche Herausforderung geboten. Leider fehlte dort jedoch trotz des Anspruchs ein Straßenkampf-Stil zu sein die Nähe zur Realität und ich beschloss mich nach etwas Neuem umzusehen.

Glücklicherweise war bereits mein erster Anlaufpunkt, Krav Maga in Berlin, ein Volltreffer. Bennys entspannter Unterrichtsstil hat einen tollen Gegenpol zu den hierarchischen Strukturen im Kung Fu geboten.

Krav Maga als Selbstverteidigungssystem hat mich zudem sofort überzeugt und mir die Intensität geboten, die ich vorher vermisst hatte.

Seit 2015 trainiere ich bei Benny zudem Keysi, da es eine schöne technische Ergänzung zum Krav Maga bietet und die motorischen Fähigkeiten auf den Prüfstand stellt.

Dank Bennys Engagement wurde mir im Mai 2016 die Möglichkeit geboten am Instinct Instructorkurs von Kfir Itzhaki teilzunehmen, die ich dankend wahrgenommen habe.

Im Oktober 2016 nahm ich zur Weiterbildung am Protect Israeli Security Solutions Krav Maga Instructor Development Course mit Itay Gil teil.


Vera Köhler

Da es mir schon immer sehr viel Spaß macht, mit Kindern zu arbeiten, entschied ich mich Grundschullehramt zu studieren.

Sportliche Aktivität ist für Kinder ein Muss, da sie nur durch ausreichend körperliche Bewegung sowohl ihre Grob- als auch Feinmotorik schulen und ein entsprechendes Körpergefühl entwickeln können.

Ich betrieb selbst begeistert Sportarten wie Turnen, Judo, Leichtathletik und Reiten. Als ich dann im Januar 2014 bei einem Krav Maga Intro-Seminar für Frauen Benny kennenlernte, packte mich zusätzlich die Leidenschaft für Krav Maga. Dieses Selbstverteidigungssystem hilft mir nicht nur, fit zu bleiben, sondern auch, mich zu jeder Tages- und Nachtzeit in Berlin sicher zu fühlen.

Das Selbstverteidigungssystem Krav Maga ist so einfach und effektiv zugleich, dass sogar ich als sehr kleine und leichte Frau, es schaffe, mich gegen größere Angreifer zu verteidigen. Krav Maga bietet also auch Kindern die Chance, sich gegen Stärkere wehren zu können.

Dieses Gefühl der Sicherheit und das Selbstvertrauen in das eigene Können, möchte ich nun sehr gerne an die Kleinsten unter uns weitergeben.

Deshalb nahm ich im Herbst 2017 an der Protect-Krav-Maga Instructor-Ausbildung bei Itay Gil teil.


Joachim Göhrmann

  • Ju Jutsu 6. Dan (Fachübungsleiterlizenz, Trainer A-Lizenz)
  • Judo 3. Dan
  • Kick-Boxen 1. Dan
  • Krav Maga Instructor

Im Alter von 12 Jahren habe ich mit Judo angefangen und seit Anfang 1980 zusätzlich Karate und Kickboxen trainiert.

Meine Erfahrungen im Krav Maga machte ich dann Mitte der 1980er Jahre, während meiner dreijährigen Wehrdienstzeit bei der IDF (Israel Defense Forces) in Israel. Dabei lernte ich die kompromisslose und einfache aber gleichzeitig höchst effektive Art des Kontaktkampfes sehr zu schätzen.

Mein Wissen in unterschiedlichen Kampfsportarten und Selbstverteidigungssystemen gebe ich nunmehr seit 1988 erfolgreich im Jugend- und Erwachsenenbereich weiter.

Ich habe sehr, sehr lange in Berlin und Umgebung sehnsüchtig nach vernünftigen Krav Maga Schulen gesucht und viele unterschiedliche Trainingsstätten ausprobiert. 2016 bin ich bei THE-HOME.BERLIN mit Benny endlich fündig geworden.

Das Training zeichnet sich stets durch hohe Effektivität bei einfachen und natürlichen Bewegungsabläufen aus. Hier wird realistisch für den Ernstfall auf der Straße trainiert ohne irgendwelche Vorkenntnisse mitbringen zu müssen. Krav Maga in Berlin ist somit wirklich für jeden geeignet.


Jörg Radkowski

Als studierter Sportwissenschaftler bewegt mich Sport schon mein Leben lang. Bereits als Jugendlicher wurde mein Interesse für Kampfsportarten geweckt. Hier entschied ich mich für das Shotokan Karate. Welches lange meinen Lebensweg begleitete.

Nach einer Pause vom Kampfsport stieß ich zufällig auf Krav Maga in Berlin.

Dieses hat mich als Selbstverteidigungssystem sofort überzeugt. Seine Offenheit, Intensität, Realitätsnähe und Altersunabhängigkeit machen es universell und effektiv und ließen mich mit dem Krav Maga Training beginnen.

Zu meinem Glück fand ich in Benjamin Meyer einen Trainer, der mich durch Kompetenz und Ausstrahlung motivierte zu trainieren und den Entschluss in mir reifen ließ, den Instructor-Kurs bei Itay Gil zu absolvieren.


Steffen Braungart

  • Ju Jutsu, 1. Dan mit Übungsleiterlizenz für Erwachsene und Kinder
  • KEYSI by Justo Dieguez D.I.M.A. Instructor (KEYSI World)
  • Krav Maga Instructor (Protect Israeli Security Solutions)

Im Alter von 12 Jahren habe ich mit dem Judo begonnen. Danach ging meine Reise weiter zum Kung Fu. Da ich längere Zeit in München gelebt habe, hatte ich das Glück bei dem wunderbaren Lehrer Sifu Alan Baklayan das traditionelle SIU LUM PAI KUNG FU zu trainieren.

1995 habe ich dann JU JUTSU entdeckt und bin diesem Sport insgesamt 15 Jahre lang treu geblieben.

2006 habe ich die Fight Academy von Christian Braun besucht und hier sehr viele neue Aspekte aus dem BJJ (BRAZILIAN JIU JITSU) und KALI kennengelernt.

2014 bis 2016 habe ich eine Ausbildung als KEYSI-Instructor bei Justo Dieguez absolviert.

Die Gefahren auf der Straße unterliegen aber einem ständigen Wandel. Realistische Selbstverteidigung hat nichts mit Sport, Wettkämpfen und Regeln in eigentlichem Sinn zu tun, deshalb habe ich mich entschlossen meine Erfahrungen mit i-def.Systems weiterzugeben.

2017 absolvierte ich außerdem erfolgreich die Ausbildung zum zertifizierten Protect Israeli Security Solutions Krav Maga Instructor bei Itay Gil.


Verstärkung gesucht! Du bist Krav Maga Instructor oder willst es werden, dann bewirb Dich als Instructor bei Krav Maga in Berlin